Monatsnotiz Februar 2021

Monatsnotiz (Substantiv, feminin): eine kurze monatliche Zusammenfassung der Dinge, an denen ich arbeite.

Es wurde kälter und dann wärmer, die Tage wurden merklich länger und heller: die Monatsnotiz Februar 2021 steht an.

Podcasting und Podcasting Workshops

Nicola Wessinghage hat die erste reguläre Folge von Hamburg hOERt ein HOOU moderiert: Alles zur Schule der Folgenlosigkeit, was sie mit der Hamburg Open Online University zu tun hat und wieso vielleicht schon die Empfehlung der Podcastfolge so etwas wie ein performativer Widerspruch ist, lässt sich hier nachhören (oder überall wo es Podcasts gibt). Ein schöner Einstieg von Nicola in die Ko-Moderation des Podcasts.

Im Feierabendbier Open Education haben wir uns den vermeintlichen Anstrengungen des BMBF in Sachen OER Strategie gewidmet. Schade, dass die Policy Arbeit der letzten Jahre im BMBF nicht wahrgenommen wird, selbst wenn sie vom BMBF gefördert wurde.

Zwei remote Workshops habe ich auch gegeben: für das Fellowprogramm Freies Wissen durfte ich im Rahmen seiner Winter School gemeinsam mit Nele Heise einen Workshop zu Podcasts und Open Science anbieten. Für das Weiterbildungszentrum der FU Berlin habe ich einen Workshop zu Podcasts für Bibliotheken angeboten, weitere Termine folgen und sollten dann hier zu finden sein.

Digital Literacy und Medienkompetenz

Gemeinsam mit Kristin Narr habe ich im letzten Jahr einen Beitrag zur Einordnung von Digital Literacy und Medienkompetenz für politische Bildung geschrieben. Der Beitrag ist nun veröffentlicht und Teil eines größeren Dossiers “Politische Bildung in einer digitalen Welt”. Insbesondere im Wahljahr 2021 einen Blick wert, allein schon wegen der Illustrationen von graphicrecording.cool.

WZB: Hacks, Wissensmanagement, Unterschriften

Am WZB habe ich zwei WZB Hacks angeboten (mehr zu dem Format in der letzten Monatsnotiz): es ging um die App Deck in Nextcloud und darum, wie sie sich für die Zwecke am WZB nutzen lässt, und um Team-Kommunikation in Rocket.Chat. Beide Systeme erfreuen sich seit dem letzten Jahr größerer Beliebtheit. Außerdem: wir schauen uns verschiedene Lösungen für interne Dokumentationen und Wissensmanagement an. Bisher im Rennen: Wiki.js, Confluence, Bookstack und GitBook. Ideen dazu? Immer her damit. Durchaus trocken, aber nicht minder nötig: wir suchen auch nach Lösungen für elektronische Signaturen und sind bisher tendenziell unzufrieden.

Im März steht an: Insgesamt drei Podcasting Workshops füllen den Terminkalender, aber auch am WZB geht es weiter mit pragmatischen und strategischen Fragen. Außerdem darf ich am 04.03. mit Peter Kabel über Artificial Intelligence und Desing sprechen. Wer dabei sein möchte, hier entlang.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.